Skip to main content

Visionssuche / Initiation

„Wo keine Vision ist - geht ein Volk zugrunde.“ Hebräischer Prophet

 

„Nur ein Mensch mit einer Vision kennt sich selbst, weiß, wer er ist und wo sein Weg zu beschreiten ist, um ein gutes Ziel zu erreichen.“ Lakota – Wissen

 

Es ist eine uralte Tradition in der Natur seine Vision zu suchen. Seit unzähligen Generationen ist  die Visionssuche bei verschiedenen Völkern der Erde ein kraftvolles Ritual bei Initiation und in Übergangszeiten des Lebens.

Hierbei erfährst du eine sehr kraft- und wirkungsvolle Art dein Herz für das Leben und dich selbst zu öffnen. Mit dem Mut und der Entscheidung die Ablenkungen des täglichen Lebens zurück zu lassen, gehst du fastend, für vier Tage und Nächte alleine hinaus.  Dort findest du deinen Platz, öffnest dich der umgebenden Natur mit ihren Botschaften und findest die Antworten auf die Fragen, für dein Leben, deinen persönlichen Weg und dein Wachstum.

Der Ablauf Unserer Visionssuche in Schweden

Basiscamp und Caretaker 

Unser Basiscamp liegt im südlichen Mittelschweden, im Grenzgebiet zu Norwegen ganz nahe dem Nationalpark Tresticklan. Weit abgelegen von der Zivilisation an  einem sauberen Bach inmitten wunderschöner, artenreicher Wälder treffen sich hier seit vielen Jahren Menschen jeden Alters, zu einer Gemeinschaft von Caretakern um diesen Ort mit den eigenen Händen zu pflegen und zu gestalten.

 

Da, wo Elche, Biber und Wölfe ihre Spuren hinterlassen und das Auerwild in den weiten Wäldern lebt ist heute ein besonderer Lehr-und Lernort für Natur- und Wildnisschule gewachsen.

Ein idealer Ausgangsort für die Visionssuche!

 

Die Vorbereitungszeit 

Deine innere und äußere Vorbereitung auf die Zeit alleine in der Natur begleiten wir mit praktischen Übungen und Ritualen in der Natur. Du wirst vertraut mit dem notwendigen Wissen über die Abläufe und dem Sicherheitssystems und offen für deine Zeit in Abgeschiedenheit und Stille.

Du erfährst über die Sprache der Natur, deine persönlichen Absichten und treibenden Fragen, wobei die Gruppe immer unterstützend ist. Wir gewährleisten dir den sicheren und geschützten Raum in dem Du dich geborgen fühlst und Deinem inneren Weg folgen kannst.

 

Mit deiner Ankunft am Freitag bis 18.00 Uhr wirst du im Basiscamp von den Leitern der Caretakerwoche und den Visionssucheleitern mit einem Abendessen empfangen. Du hast Zeit dir deinen Zeltplatz einzurichten und dich mit Platz, Umgebung und anderen Teilnehmern  vertraut zu machen.

 

Die Vorbereitung beginnt am nächsten Tag. Gegen Nachmittag wirst du auch die Gemeinschaft der Caretaker im Camp kennenlernen, unter denen sich auch immer ehemalige Visionssucher befinden. Sie sorgen vor und nach der Visionssuche für dein leibliches Wohl, unterstützen und begleiten dich. 

Die Solozeit

Du gehst hinaus aus der Gemeinschaft, um vier Tage und vier Nächte fastend mit dir alleine draußen zu sein. Hier blickst du in den Spiegel von Mutter Natur und erfährst so über dein wahres Selbst.

 

Während dieser Zeit, werden dich Leiter und Caretaker aus der Ferne unterstützen, z.B. mit täglichen, kleinen Ritualen im Campleben und der Gewährleistung deiner Sicherheit. 

 

Die Nachbereitungszeit 

Du kehrst zurück in die Gemeinschaft um wieder herzlich empfangen zu werden. Im Gepäck deine einzigartige Geschichte, die in geschützter Runde geteilt und bekräftigt wird. Mit den Schlüsseln der Symbolsprache und der Spiegel-Technik werden wir gemeinsam das Erfahrene verdeutlichen und vertiefen.

 

Du erfährst  über dein tiefes inneres Selbst, deinen Weg und deine Aufgabe in dieser Welt. Am Ende deiner Heldenreise wenden wir uns der Herausforderung zu, die wertvollen Botschaften ins Leben und in den Alltag zu integrieren. Um diese Integration zu unterstützen, können alle Teilnehmer der Visionssuche im Folgejahr über Mailkontakt die Betreuung der Leiter in Anspruch nehmen.

 

Bei deiner Rückkehr wirst du von der Caretakergemeinschaft mit einem wunderbaren Frühstück herzlich empfangen. Nachdem alle Geschichten geteilt sind, hast du Zeit dich auszuruhen, um mit einem gemeinsamen Fest anschließend das Geschehene zu feiern.

 

Ort der Visionssuche 

Rund um das Basiscamp gibt es verschieden, abgeschiedene Plätze in den Wald-, Felsen- und Moorlandschaften, die wir für die Visionssuche nutzen.

Im Frühling, erwacht die Natur und Tiere kommen nach langen Wintermonaten in Bewegung mit dem zurückkehrenden Licht, das lebendig macht und dann eine ganz besondere Energie versprüht.

Unterbringung und Verpflegung 

Während deiner Vorbereitung aber auch wenn du zurückkehrst wirst du im Basiscamp im eigenen Zelt oder Tarp untergebracht sein.

Verpflegt werden wir mit drei leckeren Mahlzeiten am Tag, die wir gemeinsam zubereiten oder die in der Caretakergemeinschaft für uns gekocht werden.

Leitung

Graciela Wilhelm

Gero Wever

Leistungen

Intensive Begleitung durch männliche und weibliche Visionssucheleitung während der 9 Tage, sowie ein einjähriges Nachbetreuungsangebot über Mailkontakt.

 

Jeder Teilnehmer der Visionssuche ist darüber hinaus herzlich eingeladen im darauffolgenden Jahr in der Caretakergemeinschaft im Basiscamp dabei zu sein um dem Platz, der Gemeinschaft und den neuen Visionssuchern auf einer anderen Ebene noch einmal zu begegnen aber natürlich auch um einen Austausch mit ehemaligen Visionssuchern und den Leitern zu haben

Datum

31.05.–08.06.2019

Anreise am   31.05.2019 zwischen 16.00 - 18.00 Uhr

Beginn am    01.06.2019  9.00 Uhr

Ort

Schweden / Dalsland-Ed

Kosten

Preis nach Selbsteinschätzung Verpflegung, Unterkunft im eigenen Zelt, Transfer vom/zum Bahnhof Ed
   
690,00 € - 1350,00 € 240,00 €

Ermäßigung für Jugendliche, bitte im Büro erfragen.                                                                           

Falls die Teilnahme für dich aus finanziellen Gründen  nicht möglich ist, nimm bitte Kontakt zu uns auf.

Anreise nach Ed, (Dals-Eds kommun)

 

Bahn:

https://www.bahn.de/p/view/angebot/sparpreis-europa/schweden.shtml

https://www.trainline.de

https://rail.cc/de/zug/goeteborg-nach-oslo#r1

 

Verbindung Göteborg-Oslo geht über Dals-ED!!!!

 

ACHTUNG

Innerhalb von Schweden kann man im öffentlichen Nahverkehr nicht mehr mit Bargeld

bezahlen! Die Bahnkarte kann auch beim Schaffner gekauft werden mit der EC- Karte.

 

Fähre:

https://www.stenaline.de/skandinavien

https://www.ttline.com/de/passage/fahrplan/fahrplan-deutschland-schweden/

https://www.scandlines.de/tickets-und-tarife/tickets-und-preise/pu-ro-hel-hel

 

Bus:

https://www.flixbus.de

https://www.eurolines.de/de/startseite/

 

 

Aus ökologischen Gründen bitten wir darum auf das Fliegen zu verzichten!