Der Elch ist die größte heute vorkommende Art der Hirsche.

Früher oder später packt es dich!

Es war Liebe auf den ersten Blick – die Stille und das Leben in der Wildnis, die Reinheit von Luft und Wasser, die Klarheit von Land und Leuten.

Ed in Dalsland klingt nicht unbedingt nach dem Nabel der Welt. Es gehört zum südlichen Mittelschweden im Grenzgebiet zu Norwegen. Unser Primitive Camp dort wurde mit liebevoller Unterstützung vieler Caretaker in den letzten 15 Jahren aufgebaut und liegt unweit vom Nationalpark Tresticklan.

Ein Sprungbrett in die Wildnis!

Da, wo Elche sich gute Nacht sagen, Biber und Wölfe ihre Spuren hinterlassen und Auerwild in den Weiten der Wälder lebt, ist heute ein besonderer Lehr- und Lernort für Wildnisschule, Ausgangspunkt, für alle unsere Veranstaltungen in Schweden.

Ob im Kanu unterwegs, am Lagerfeuer in langer schwedischer Winternacht oder in heller Sommernacht –

früher oder später packt es dich!

Selbstversorger-Training

In der Einfachheit und inmitten von schwedischer Wildnis warten alltägliche Routinen eines Selbstversorgers auf dich! Wenn du in dir die tiefe Sehnsucht nach Veränderung spürst, bist du bei uns hier am Platz herzlich willkommen. Du wirst viele alltagstaugliche Werkzeuge und Impulse mit nach Hause mitnehmen. Wir alle haben die Kraft, bei uns selber zu beginnen, um so auch eine Veränderung im großen Ganzen zu bewirken.

Lasst uns das Selbstversorgen neu entdecken!

weitere Informationen und zur Anmeldung

Visionssuche / Initiation in Schweden

„Wo keine Vision ist – geht ein Volk zugrunde.“ Hebräischer Prophet

„Nur ein Mensch mit einer Vision kennt sich selbst, weiß, wer er ist und wo sein Weg zu beschreiten ist, um ein gutes Ziel zu erreichen.“ Lakota – Wissen

Es ist eine uralte Tradition in der Natur seine Vision zu suchen. Seit unzähligen Generationen ist  die Visionssuche bei verschiedenen Völkern der Erde ein kraftvolles Ritual bei Initiation und in Übergangszeiten des Lebens.

Hierbei erfährst du eine sehr kraft- und wirkungsvolle Art dein Herz für das Leben und dich selbst zu öffnen. Mit dem Mut und der Entscheidung die Ablenkungen des täglichen Lebens zurück zu lassen, gehst du fastend, für vier Tage und Nächte alleine hinaus.  Dort findest du deinen Platz, öffnest dich der umgebenden Natur mit ihren Botschaften und findest die Antworten auf die Fragen, für dein Leben, deinen persönlichen Weg und dein Wachstum.

 

  • 26.05.2023 – 03.06.2023
  • 23.08.2023 – 31.08.2023

weitere Informationen und zur Anmeldung

Caretakerleben in Schweden

Als Caretaker lernen wir mit Herz, Hand und Verstand mit dem Land in Kontakt zu treten. Durch „Learning by doing“ stellen wir uns neuen, ganz persönlichen Herausforderungen.

Caretakerwoche Frühling 2023

Das Primitiv Camp in Schweden gibt dir darüber hinaus die Möglichkeit, dich bei einem längeren Aufenthalt als Caretaker mit Selbstversorgung und Permakultur, sowie dem praktischen Üben und Anwenden gelernter Wildnisfähig- und fertigkeiten intensiv auseinanderzusetzen.

Infos über mögliche Termine unter Caretakerleben in Schweden

Wildlife-Wildniszeit

Wenn du immer schon einmal in Wildnis und primitiver Einfachheit, ganz fern von moderner Technik über einen längeren Zeitraum in kleiner Gemeinschaft leben wolltest – dann bist du hier richtig!

 

  • 27.08.2023 – 16.09.2023

weitere Informationen und zur Anmeldung

Eindrücke vom Camp

Anreise nach Ed, (Dals-Eds kommun)

Bahn:

https://www.bahn.de/p/view/angebot/sparpreis-europa/schweden.shtml

https://www.trainline.de

https://rail.cc/de/zug/goeteborg-nach-oslo#r1

 

Die Verbindung Göteborg-Oslo führt über Dals-ED.

 

ACHTUNG

Innerhalb von Schweden kann man im öffentlichen Nahverkehr nicht mehr mit Bargeld

bezahlen! Die Bahnkarte kann auch beim Schaffner gekauft werden mit der EC- Karte.

 

Fähre:

https://www.stenaline.de/skandinavien

https://www.ttline.com/de/passage/fahrplan/fahrplan-deutschland-schweden/

https://www.scandlines.de/tickets-und-tarife/tickets-und-preise/pu-ro-hel-hel

 

Bus:

https://www.flixbus.de

https://www.eurolines.de/de/startseite/

 

Aus ökologischen Gründen bitten wir darum auf das Fliegen zu verzichten!