Über uns

Mit unserem umfangreichen Kursprogramm  für verschiedenste Zielgruppen gehören wir zu den frühen Pionieren von Wildnisschule.

Freude und Lust sind die treibenden und verbindenden Kräfte für junge und alte Menschen bei uns seit 1997.

Die von uns angewandte Lehr- und Lernmethode Coyote Teaching hat ihren Ursprung bei Menschen, die seit unzähligen Generationen draußen leben und diese Methode erfolgreich praktizierten. Sie ist eine sehr wirkungsvolle Weitergabe von Wissen und wir garantieren nachhaltige “Aha-Momente”.

So führten wir in Deutschland 2003 die erste Weiterbildung Wildnispädagogik ein. Vielfältige Wildnisthemen regen den Entdecker- und Forschergeist an, sensibilisieren für das Natürliche und schärfen die Wahrnehmung. Sie werden zu wertvollen Begleitern in allen Bereichen des alltäglichen Lebens.

Für Interessierte und Neulinge ist der Wildnisbasiskurs oder die Wildnispädagogik I die fundierte Grundlage für weitere Aufbaukurse.

Grundlage für weitere Ausbildungen in unserem Wildnismentorprogramm bis hin zum Wildnislehrer ist die Wildnispädagogik I oder eine gleichwertige Ausbildung.

Herzlich willkommen!

Das Team der Wildnisschule

Das Teuto-Camp

Der Mödsiek ist die einmalige Heimat unserer Wildnisschule.

Ein alter Selbstversorger-Hof am Teutoburger Wald. Das Haus hat seine Geschichte, so wie alle Projekte am Platz.

Zahllose Caretaker, Teilnehmer und Bewohner des Platzes haben ihn geformt.

In diesem Primitiv-Camp haben Teilnehmer über ihre Zeit in den Kursen die Möglichkeit in einfachen Behausungen oder im eigenen Zelt zu übernachten.

Dem ‚Draußen‘ näher zu kommen,

auch im alltäglichen Camp-Leben, ist unser Ziel.

Unser Seminarraum ist das Tipi oder die Feuerstelle direkt neben der Outdoor-Küche. Das gemeinsame Kochen unter einfachsten Bedingungen ergänzt in jedem Kurs die Inhalte.

Das Haus wird von einer der vielen Quellen entlang des Teutoburger Waldes gespeist. Trinkwasser von bester Qualität, direkt aus dem Wasserhahn im Camp.

Der bewusste Umgang mit den natürlichen Ressourcen

ist uns wichtig und so sind Kompost-Toiletten draußen eine gute Möglichkeit viele Liter Wasser zu sparen, das besser zum Kochen genutzt oder getrunken werden kann.

Das Badezimmer ist der Bereich rundum den „Pool“, wie wir anfingen, das kleine Becken zu nennen, das von frischem Quellwasser gespeist wird und rund durchs Jahr die gleiche Temperatur vorweist. Eine einfache Dusche kann aber auch wohltemperiertes Wasser auf dich herabrieseln lassen.

Natur-Wildnisschule in Schweden

Unser Primitiv Camp liegt abgelegen an einem sauberen Bach inmitten wunderschöner, artenreicher schwedischer Wälder. Hier treffen sich Menschen jeden Alters, um in Gemeinschaft verschiedene Projekte rund um den Platz anzugehen und jede Menge Abenteuer und Spaß zu (er)leben.

 

Früher oder später packt es dich!

Es war Liebe auf den ersten Blick – die Stille und das Leben in der Wildnis, die Reinheit von Luft und Wasser, die Klarheit von Land und Leuten.

Ed in Dalsland klingt nicht unbedingt nach dem Nabel der Welt. Es gehört zum südlichen Mittelschweden im Grenzgebiet zu Norwegen. Unser Primitive Camp dort wurde mit liebevoller Unterstützung vieler Caretaker in den letzten 15 Jahren aufgebaut und liegt unweit vom Nationalpark Tresticklan.

Ein Sprungbrett in die Wildnis!

Da, wo Elche sich gute Nacht sagen, Biber und Wölfe ihre Spuren hinterlassen und Auerwild in den Weiten der Wälder lebt, ist heute ein besonderer Lehr- und Lernort für Wildnisschule, Ausgangspunkt, für alle unsere Veranstaltungen in Schweden.

Ob im Kanu unterwegs, am Lagerfeuer in langer schwedischer Winternacht oder in heller Sommernacht –

früher oder später packt es dich!