Sie befinden sich hier:

Sommercamp in Sörbo, Schweden

Im Sommercamp in Schweden treffen sich Generationen

In einem Kreis gibt es keinen Chef. In einem Kreis begegnen wir uns alle auf Augenhöhe. Erwachsene, Jugendliche, Kinder und Älteste sind Teil im großen Kreis des Lebens.

Hast du Lust auf so eine lebendige Gemeinschaft? Dann bist du herzlich willkommen bei uns in Schweden.

Im primitiven Wildnis-Camp auf einem verwunschenen, alten Selbstversorgerhof inmitten uriger, einsamer, schwedischer Wälder möchten wir zusammen mit Gleichgesinnten eine entschleunigte Zeit voller Freude, Spiel und Entspannung erleben…

…das waldige Grün genießen, dem Vogelgesang lauschen, im Bachplätschern versinken, verweilen, werkeln, Wildnis Fertigkeiten üben, musizieren, Geschichten erzählen und zuhören, Spuren entdecken und Geheimnisse lüften, eintauchen in die Routinen eines Selbstversorgers und das einfache Leben in den Wäldern… all das ist an diesem Ort möglich!

Im natürlichen Fluss des Miteinanders und den äußeren Begebenheiten gestaltet sich so ein lebendiges Camp- Leben nach unseren Wünschen und Möglichkeiten. Ganz unscheinbar fließen Werkzeuge des friedvollen Lebens in Gemeinschaften und einer konstruktiven Kreis-Kommunikation mit ein.

Eine lockere Tagesstruktur gibt uns Orientierung im Miteinander:

Am Vormittag werden von Teamern kleinere Workshops angeboten wie z.B.

Schnitzkunst, Filzen, kreatives Werkeln, Miniakrobatik und Yoga, wilde Küche, Gefäße herstellen, alte Rezepte, Vertrauen und Wahrnehmung, Einführung in die Fähigkeit sein eigenes Gemüse anzubauen

Weitere Angebote können sein:

Tageswanderung, Angelausflug, Sammeln und Zubereiten von essbaren Wildpflanzen, Pilzen und Früchten.

Der Nachmittag gestaltet sich nach individuellen und situativen Wünschen und Bedürfnissen. Es bleibt Zeit für Dich selbst und deine eigenen Ideen. Hast du etwas, das du mit der Gruppe teilen magst? Bring dich gerne ein. So gestalten wir gemeinsam eine wilde Zeit mit all den Talenten am Platz, um zu lernen und uns immer auch wieder neu zu entdecken.

Nächste Termine:

04.-11.08.2024

Anreise am 04.08.2024 ab 16.00 Uhr
Abreise am 11.08.2024 ab 12.00 Uhr

Ort:

Primitivcamp Sörbo, nähe 66830 Ed, Dalsland, Schweden 🇸🇪

Kosten:

Kategorie Teilnahmegebühr Lebensmittel und Platzkosten
A ab 16 Jahre 230€ – 330€ 140€
B ab 13 Jahre 130€ – 230€ 140€
C 7-12 Jahre 20€ – 80€ 100€
D 0-6 Jahre frei frei

 

Um allen die Möglichkeit zu geben an diesem Camp teilzunehmen, gibt es keinen festen Beitrag sondern eine Preisspanne. Der reguläre Preis liegt in der Mitte der Preisspanne. Sollte es dir möglich sein mehr zu zahlen kannst du damit anderen die Kursteilnahme ermöglichen und unsere Arbeit unterstützen. Sollte es auch in diesem Rahmen aus finanziellen Gründen für dich nicht möglich sein am Kurs teilzunehmen, schreibt uns und wir finden gemeinsam eine Lösung.

Anmeldung:

Jetzt schriftlich anmelden

Jugendliche ab 16 Jahre können ohne Begleitperson am Camp teilnehmen. Dazu bitte dieses Formular ausgefüllt und unterschrieben mit der Anmeldung einreichen.

Impressionen:

Team:

charlie_willems

Charlie Willems (Jg. 00)

Aufgewachsen in einem drei Generationenhaushalt, auf einem Fachwerkhof des 17. Jahrhunderts in der Eifel, stand sie schon als Kind mit beiden Beinen im Schlamm und träumte davon, Wildnisläuferin zu werden. Als leibliches Kind in einer Jugendhilfeeinrichtung, hat sie bis heute die Arbeit mit Menschen gelebt und bewundert. Ihr Zuhause ist heute der Garten, aus dem sie den Hof mit Gemüse versorgt. Das Leben in Einfachheit und Gemeinschaft macht ihr Freude.

Ihre zweite Heimat ist Schweden, wo sie zu Land und auf dem Wasser die Wildnis erkundet. Ob im Leistungssport, Handwerk, auf Reisen oder als Yogalehrerin liebt sie es, die körperliche Arbeit mit der Geistigen zu verknüpfen.

„Der Pfad, der mich in die Wildnis führte, ist wie nach Hause kommen! Das wünsche ich mir von und für die Menschheit: Kommt nach Hause!“

Graciela Wilhelm (Jg. 70)

ist mit einer klassischen Handwerksausbildung zur Goldschmiedin, langjähriger Tätigkeit als Wildnispädagogin im Kinder- und Erwachsenenbereich und Heilpraktikerin für Psychotherapie heute Mutter von drei Kindern. In der Einfachheit der Natur ihrem Gegenüber volle Aufmerksamkeit zu schenken, um die persönlichen Ressourcen ans Licht zu bringen und stärken zu können, liegt ihr sehr am Herzen. Es erfüllt sie mit Freude gemeinsam immer wieder Neues  auszuprobieren, zu lachen und zu staunen.
joel_kirsch

Joel Kirsch (Jg. 98)

Mit großer Begeisterung streift Joel von Kindesbeinen an durch die Natur. Sehr früh hat er gelernt in wilder Einfachheit längere Zeiten in Schweden zu verbringen und Jahr für Jahr Kanutouren auf Flüssen und Seen zu unternehmen, was seine Verbindung zur Natur sehr stark geprägt hat.

Joel ist immer in Bewegung und liebt das Mannschaftstraining. Nach seiner Waldorfschulzeit bereiste er nur mit dem Nötigsten verschiedene Länder der Erde, nach dem Motto „Geht auch ohne Geld“! In Einfachheit gemeinschaftlich draußen unterwegs sein ist sein Herzensanliegen.